Klettband

Beschreibung:

Viele geniale Erfindungen beruhen auf Beobachtungen aus der Natur. Eine Klette war der Ideengeber für das Klettband, einen aus zwei Teilen bestehenden Verschluss, den die meisten Menschen von ihrer Kleidung her kennen. Knöpfe, Reißverschlüsse und Klettband können variabel oder in Kombination miteinander eingesetzt werden.

Was hohen Nutzen im Bekleidungssektor hat, ist auch für industrielle Verwendungen interessant. Hier allerdings muss es den jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden. Für den Automobil- oder Medizinsektor sowie für zahllose andere industrielle Verwendungen erdachten Produktentwickler spezielle Varianten des Klettbandes. Wurde beispielsweise ein wasserdurchlässiges oder leitfähiges Klettband benötigt, konnte dieses aus dem Originalprodukt abgeleitet werden. Die unterschiedlichen Verwendungen, die heutzutage im industriellen Bereich zu finden sind, stellen nicht das Ende der Fahnenstange dar. Immer wieder werden neue Klettband-Produkte erfunden oder von Unternehmen angefragt. In der Bekleidungsindustrie wird häufig das Flauschband verwendet. Es besteht aus einem flauschigen Teil, in dem sich die kleinen Häkchen des anderen Teiles verhaken können. Interessant für die Wahl eines Klettbandes sind verschiedene Parameter. Unter anderem bestimmen

- die Haltbarkeit
- die Zahl der gewünschten Öffnungsvorgänge
- die Materialfrage
- oder die gewünschten Eigenschaften,

welche Art des Klettbandes zur Verwendung kommt. Neben dem Flauschband sind es das Standard-Klett- bzw. Hakenband und das Pilz-Klettband, an dem pilzförmige Häkchen sich gegeneinander verhaken. Viele Klettbänder sind deshalb so nützlich, weil sie bis zu 10.000 Öffnungszyklen schadlos überstehen. Diese Eigenschaft ist beispielsweise an einer häufig benutzten Blutdruckmanschette wünschenswert. In anderen Verwendungen muss man das Klettband seltener öffnen. Hier stehen meist andere Eigenschaften im Vordergrund. In der Filtertechnologie, der Automobilausstattung oder beim Raumausstatter wird oft nur Klettband benötigt, das sich 100 oder 1.000 Öffnungszyklen gegenüber resistent zeigt. Außerdem benötigt man spezielle Eigenschaften wie Stanzfähigkeit, Leitfähigkeit, besondere Haftstärke oder Wasserdurchlässigkeit. In vielen industriellen Verwendungen hat sich das Klettband durch seine Flexibilität als geniale Lösung erwiesen.

Klettband kann in variabler Länge und Breite produziert werden. Braucht man keine flächigen Verklebungen, sind Klettpunkte ausreichend. Mit aufklebbaren Haken- und Flauschpunkten kann man alle Vorteile nutzen, die das Klettband mit sich bringt. Man erzielt allerdings weniger Haftkraft. Obwohl Standard-Klettband oft schwarz oder weiß ist, kann es in jeder denkbaren Farbe hergestellt werden. Darüber hinaus kann man es auch aus durchsichtigem Material anfertigen. Dies ist beispielsweise bei "unsichtbaren" Verwendungen zwischen zwei Glasplatten erwünscht. Gelegentlich kommen bei Verwendungen mit Glas die Van-der-Waals-Kräfte zum Tragen. Diese hat man dem Gecko abgeschaut. Seine Füße haften nämlich durch winzige Härchen an jeder glatten Fläche. Umgesetzt auf das Klettband, konnte man es für industrielle Verwendungen so modifizieren, dass es auf Glas haftet. Heutzutage ist das Klettband in seinen vielen Variationen aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. In Raumfahrt, Medizintechnologie, im Autobau oder der Flugzeugindustrie, in der Filtertechnologie oder der Bekleidungsindustrie hat das Klettband seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt.


Homepage:



 Klettband

Rubrik:

Der Eintrag wurde am 22.05.2014 in der Rubrik Wohnen eingetragen.


Ändern/Löschen:

Falls Sie den Eintrag zu "Klettband" ändern oder löschen wollen, kontaktieren Sie uns bitte per Email mit Angabe der URL "http://www.alfatex-klettverschluss.de" oder der ID-Nummer "477".



Wer schläft, sündigt nicht - wer vorher sündigt, schläft besser.